GoodMills Deutschland darf seine Position im Markenmehlgeschäft weiter ausbauen

Bundeskartellamt genehmigt die Übernahme der Traditionsmarken Diamant und Goldpuder. GoodMills stärkt damit seine Position im Markenmehlgeschäft mit dem Einzelhandel.

Hamburg, 18. Juni 2015 – Das Bundeskartellamt hat GoodMills Deutschland die Übernahme des ihr bisher nicht gehörenden Teils der Marke Diamant sowie den Erwerb der Marke Goldpuder von der PMG Premium Mühlen Gruppe GmbH & Co. KG, Neuss genehmigt. Der vollständige Übergang der Markenrechte erfolgt zum Jahresbeginn 2016. Das Mühlenunternehmen darf damit seine Produktpalette, zu der bereits Aurora, Gloria, Rosenmehl und ein Teil der Marke Diamant gehören, mit einer weiteren Traditionsmarke stärken.

Das Bundeskartellamt hat im Rahmen seiner Prüfung festgestellt, dass durch die Übernahme der beiden Marken keine marktbeherrschende Stellung entsteht und GoodMills auch weiterhin einem wesentlichen Wettbewerbsdruck ausgesetzt sein wird, insbesondere von Seiten der im Einzelhandel dominierenden Handelsmarken.

Der vollständige Besitz der beiden Marken erlaubt es GoodMills, seine Position im Mehlmarkt weiter zu stärken. „Wir freuen uns sehr über die Entscheidung des Bundeskartellamts. Damit haben wir die Möglichkeit, dem Lebensmitteleinzelhandel fünf starke, historisch und emotional verwurzelte Mehlmarken zu bieten – und das sowohl mit überregionalen als auch regionalen Sortimenten. So können wir den von uns eingeschlagenen Weg einer Wertschöpfungspartnerschaft mit dem Einzelhandel konsequent fortsetzen“, erläutert Gunnar Steffek, Geschäftsführer der GoodMills Deutschland GmbH, die strategische Zielsetzung des Markenerwerbs.

Der Markt für Haushaltsmehle im Lebensmitteleinzelhandel ist hart umkämpft und wird mengenmäßig derzeit zu rund 75% von den sogenannten Handelsmarken bestimmt.